Wie auf Schienen lautlos in den Himmel

Bonner Segelflieger testeten ihre neue Startwinde


Am Abend des 07.11.2014 ging für die Segelflieger des Luftsportvereins Bonn Rhein-Sieg e.V. ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Eine neue Startwinde wurde vom englischen Hersteller Skylaunch direkt am Flugplatz Hangelar angeliefert und sogleich mit neugierigen Blicken von Mitgliedern des Vereins in Augenschein und Besitz genommen. Zusammen mit den Vertretern der Herstellerfirma wurden Transportsicherungen entfernt, die Betriebsbereitschaft hergestellt und mit dem Anlassen des Motors ein erster „Soundcheck“ durchgeführt. Was für ein Klang, der die Herzen Technikbegeisterter höher schlagen lässt und erahnen ließ, welches Leistungsvermögen in ihr steckt.

Die Startwinde vom Typ Skylaunch 2 Evolution Premium verfügt über einen mit Flüssiggas betriebenen Motor (GM V8 8,2l 414PS), der seine Kraft über ein Automatikgetriebe auf zwei Seiltrommeln mit je 1400m Kunststoffseil überträgt. Mit ihr können alle Segelflugzeuge gestartet und auf Höhe geschleppt werden. Der Flüssiggasantrieb verursacht einen bis zu 80% geringeren Schadstoffausstoß und ist deshalb besonders umweltfreundlich.

Das darauf folgende Wochenende bot ausreichend Zeit für Einweisungen in Betrieb und Wartung der neuen Startwinde und glücklicherweise auch das nötige gute Wetter für ausgiebige Tests beim Schleppen der Segelflugzeuge an den herbstlichen Himmel von Hangelar. Um es vorweg zu nehmen, die Erwartungen von allen Segelfliegern des Vereins wurden mehr als übertroffen. Alle Piloten lobten den ruhigen, kraftvollen Start und Schleppflug sowie die enorm größeren Schlepphöhen. Die Flugschüler können nun bei längeren Flügen mehr und besser üben und die Fluglehrer überzeugt außerdem die Möglichkeit reproduzierbare, sichere Starts vorallem in der Schulung durchführen zu können. Nicht zuletzt sind alle Windenfahrer begeistert von der technischen Auslegung, der Robustheit und Wartungsfreundlichkeit aller Komponenten und des überzeugenden, einfachen Bedienkonzeptes.

Ein „Quantensprung“ in jeglicher Hinsicht wurde erreicht. Ersetzt die neue doch die in die Jahre gekommene bisherige Startwinde mit Benzinantrieb, die weit über 50 Jahre treu und zuverlässig ihren Dienst verrichtet hat, jedoch inzwischen in die Jahre gekommen war und deshalb ersetzt werden sollte.

Nach über 40 „Traumstarts“ an zwei Tagen freuen sich nun alle Segelflieger des LSV Bonn Rhein-Sieg e.V. auf die kommende Saison, um wieder wie auf Schienen lautlos in den Himmel zu starten. Sie sind stolz auf ihre neue Startwinde und darauf, ein sehr ehrgeiziges Projekt erfolgreich umgesetzt zu haben.

Ein besonderer Dank geht an Mike Groves und Tobias Ernst von der Firma skylaunch für ihre überragende Unterstützung.